Sie befinden sich hier: Home / Extras / Einstellungen / Administration / Multiselect

Einstellungen

Multiselect

Ähnlich wie bei den Singleselectfeldern werden hier weitere Werte für die Multiselectfelder eingetragen. Hilfe zum Anlegen der Multiselectfelder finden Sie unter dem Menüpunkt „Eingabefelder“. Im Folgenden betrachten wir das Feld „Heizungsart“.

In Multiselect-Feldern können immer mehrere Werte gleichzeitig ausgewählt werden.

Um die Werte für die Heizungsart zu ändern oder zu erweitern, wechseln Sie auf den Karteireiter „Multiselect“ in der Administration. Wählen Sie das Modul „Immobilien“ und die Kategorie „Heizungsart“. Über die Schaltfläche „Multiselect anlegen“ können Sie weitere Werte hinzufügen.

Über „Liste herunterladen“ können Sie sich eine Liste aller Multiselectfelder aller Module mitsamt allen möglichen Werten als CSV-Datei herunterladen.

Ebenen unter Multiselect

Die Struktur in der Multiselect-Auswahl kann wie im folgenden Beispiel ersichtlich in mehreren Ebenen angelegt werden.

Um in der Administration den Werten die zweite Ebene zuzuweisen, tragen Sie auf dem Karteireiter „Multiselect“ bei den gewünschten Werten eine 2 in der Spalte „Ebene“ ein. Erst wenn diese Einstellung gesichert wird, kann in der Spalte „Vater“ die übergeordnete Ebene gewählt werden. Im folgenden Beispiel wäre das der Interessent 1.

Hinweis: Über die „+“ und „-“ Symbole können Sie die Ebenen ein- bzw. ausblenden.

Feldfilter

Für die einzelnen Schlüsselfelder können Sie wie gehabt die Feldfilter unter den Extras >> Einstellungen >> Administration >> Eingabefelder eingestellt werden. Die einzelnen Schlüsselwerte können, für die Schlüsselfelder, auf dem Tab Multiselect, für den jeweiligen Wert eingestellt werden. Nähere Infos zu dem Feldfilter finden Sie hier.

Datensatzmerkmale

Mit Datensatzmerkmalen können Sie können Sie Felder in Adress- / Immobiliendatensätzen aneziegen oder verbergen. Dazu werden die Feldfilter genutzt, bei denen die Kategorie „Datensatzmerkmal“ hinzugekommen ist. Somit ist es noch flexibler möglich das Anzeigen von Feldern zu steuern.

Datensatzmerkmale werden als Multiselect-Schlüssel bei Immobilien oder Adressen angelegt. Danach erscheinen Sie in der Kategorie „Datensatzmerkmal“ der Feldfilter und können ausgewählt werden.
Wann greift der Feldfilter und das Feld erscheint? Dazu muss der Datensatz die Bedingung für das Datensatzmerkmal erfüllen – z.B. in dem manuell in den Grunddaten >> Kategorie Verwaltung (bzw. bei Immobilien Grunddaten >> Kategorie Technische Angaben) des Datensatzes der Multiselectwert ausgewählt wurde.

Die zweite Möglichkeit ist in dem Datensatzmerkmal eine Formel zu hinterlegen, sobald diese „passt“ wird das Feld automatisch angezeigt. Als Bedingungen können Formeln mit AND, OR oder NOT verknüpft werden.

Beispiel:
(AND([vermarktungsart]=“miete“;[objektart]=“wohnung“;[kaltmiete]>“800,00″)) Dieses Datensatzmerkmal würde nur greifen, wenn die Objektart ‚Wohnung‘ UND die Vermarktungsart ‚Miete‘, sowie die Kaltmietpreis größer als ‚800,-€‘ ist.

Bitte beachten Sie, dass die einzelnen Kategorien in den Feldfiltern mit UND verknüft sind. Dies bedeutet, dass wenn Sie z.B. ein Datensatzmerkmal mit Bedingungen / Eigenschaften anlegen, welche als eigene Feldfilter-Kategorie vorhanden sind, dann bleiben diese diese Kategorien leer. Grund: eine Immobilie kann z.B. nicht 2 Immobilienarten oder mehrere Nutzungsarten besitzen.

Damit das leichter zu prüfen ist, werden alle gewählten und alle zutreffenden Datensatzmerkmal-Einträge im Dropdown in den Grunddaten (Kategorie Verwaltung bei Adressen bzw. bei Immobilien Grunddaten >> Kategorie Technische Angaben) aufgeführt.