Sie befinden sich hier: Home / Zusatzmodule / Mehrsprachenmodul / Mehrsprachige Immobilien

Mehrsprachenmodul

Mehrsprachige Immobilien

Wo werden verschiedene Sprachen benötigt? Wenn Sie internationale Interessenten ansprechen möchten, müssen Sie die Immobilien in verschieden sprachigen oder multisprachigen Portalen einstellen. Eine weitere Möglichkeit ist eine mehrsprachige eigene Webseite, die zur gewählten Sprache dann die richtigen Inhalte der Immobilie anzeigt.

Für mehrsprachige Exposés wenden Sie sich bitte an Ihren vertrieblichen Ansprechpartner.

Die Sprache einer Immobilie beim Anlegen kann unterschiedlich sein, abhängig vom Benutzer (Benutzereinstellungen) der sie anlegt und von den allgemeinen Vorgaben (eine Sprache oder alle verfügbaren Sprachen). In den Einstellungen finden Sie eine Beschreibung der Möglichkeiten.

Sprache der Immobilie wählen

In welcher Sprache der Immobilie befinde ich mich gerade? Die Antwort gibt die Aktionenleiste. Unten rechts wird die Sprache als Flaggensymbol angezeigt. Bei Tabs wie „Interessenten“ oder „Maklerbuch“, wird keine Sprachwahl und kein Flaggensymbol angezeigt, da deren Inhalt unabhängig von der Sprache der Immobilie ist.

Über das Menü „Mehrsprachigkeit“ in der Aktionenleiste können Sie die Liste der vorhandenen Sprachen für die Immobilie öffnen und per Klick dahin wechseln. Die Ansicht wird aktualisiert und in der neuen Sprache dargestellt. Für die neue Sprache wird das entsprechende Flaggensymbol angezeigt.

Sprachen hinzufügen und entfernen

Sie können die Sprachversionen einer Immobilie nachträglich ändern. Dazu gibt es im Menü „Mehrsprachigkeit“ in der Aktionenleiste die Einträge „Alle hinzufügen“ und „Andere Sprachen anlegen“ für eine gezielte Änderung.

„Alle hinzufügen“ legt alle Sprachen, die in den Grundeinstellungen aktiviert sind, an.

Einzelne Sprachen hinzufügen oder löschen geht über „Andere Sprachen anlegen“. Damit öffnet sich das Popup mit der Liste der möglichen Sprachen – das umfasst auch die bereits angelegten.
Bereits angelegte Sprachen zeigen ein Häkchen. Klicken Sie auf die gewünschte Sprache um Sie anzulegen. Die Aktion wird direkt ausgeführt, es ist kein Speichern nötig. Mit „Schließen“ beenden Sie das Popup.

Eine Sprache entfernen können Sie nur, wenn Sie das Löschrecht auf die Immobilie besitzen. Bitte öffnen Sie dazu über „Andere Sprachen anlegen“ das Popup. Bei allen angelegten Sprachen ist ein Mülleimersymbol vorhandenen. Klick darauf löscht die entsprechende Sprache. Achtung: Die Aktion wird direkt ausgeführt, es ist kein Speichern nötig. Mit „Schließen“ beenden Sie das Popup.

Immobilien mehrsprachig veröffentlichen

Eigene Webseite

Sie haben eine Webseite von onOffice? Dann ist das für Ihre Webseite ganz einfach. Sobald die Webseite mehrsprachig ausgelegt ist, werden ihre Immobilien automatisch in den entsprechenden Sprachen auch angezeigt. Die fremdsprachigen Texte in den Immobilien müssen dafür hinterlegt sein.

Für mehrsprachige Webseiten wenden Sie sich bitte an Ihren vertrieblichen Ansprechpartner.

Portale

In der Portalkonfiguration Extras >> Einstellungen >> Grundeinstellungen >> Tab Portale können Sie die Sprachen festlegen. Es gibt 2 Varianten, welche für das gewünschte Portal nötig ist erfahren Sie beim Portalbetreiber.

  • Variante1: Festlegen der Sprache über die Auswahl in der Konfiguration des Portals. Dabei müssen Sie für jede gewünschte Sprache ein Portal anlegen und die Sprache entsprechend eingeben. Vorteil: Sie können die Immobilie nur in einzelnen Sprachen veröffentlichen.
  • Variante2: Mehrsprachen Export aktivieren in der Konfiguration des Portals. Mit dem Aktivieren der Checkbox werden eventuelle Einstellungen in der Sprachauswahl darüber ignoriert. Die Immobilie wird dann automatisch in allen angelegten Sprachen zum Portal übertragen.

Mehrsprachen-Modul und Multi-Objekt-Modul

Wenn in einem Stammobjekt eine Einheit neu angelegt wird, so wird sie in den Sprachen angelegt, die im Stammobjekt angelegt sind. Verknüpft man ein bereits vorhandenes Immobilien als Einheit mit dem Stammobjekt, so werden der Einheit wie beim Neuanlegen die Sprachen des Stammobjekts angelegt. Sprachen, welche bereits vorher in der Immobilie vorhanden waren, bleiben bestehen.