Sie befinden sich hier: Home / Module / Adressen / Listenansicht Adressen

Adressen

Listenansicht Adressen

Beim Öffnen der Adressverwaltung wird die Listenansicht dargestellt. Komfortabel wird Ihnen die Übersicht Ihrer Kunden, Interessenten und sonstiger Adressen angezeigt.

Über Filter und mit Arbeitslisten können Sie die angezeigten Adressdatensätze auf die gewünschten reduzieren. Adressen aus regelmäßig genutzten Arbeitslisten oder Filter können Sie ganz komfortabel in einem eigenen Listenreiter anzeigen lassen.

Zur besseren Unterscheidung, werden aktive Adressen in „schwarz“ angezeigt und archivierte „ausgegraut/grau“. Angezeigt werden nur Adressdatensätze, auf die der angemeldete Benutzer das Leserecht besitzt. Die detaillierte Ansicht eines Adressdatensatz erreichen Sie durch einen Klick auf das Stift-Symbol Bearbeiten Symbol.

Rund um den Inhaltsbereich, der die Adressdatensätze anzeigt, sind die weiteren Elemente angeordnet:

  • Werkzeugleiste: Die Werkzeugleiste ist immer sichtbar, bekommt aber im Adressmodul die zusätzlichen Auswahlen für Adressfilter und Arbeitslisten.
  • Navigationsleiste: Im linken Bereich der Navigationsleiste werden die Ansichtsparameter für den gewählten Reiter angezeigt, z. B. Filtername, Arbeitslistenname, Status etc.
    Im rechten Bereich sehen Sie die Zahl der angezeigten Datensätze in diesem Reiter. Daneben erfahren Sie wie viele Seiten es gibt, auf welcher davon Sie sich gerade befinden und mit den Pfeilen können Sie durch die Seiten blättern.
  • Aktionenleiste: Hier sind die möglichen Aktionen untergebracht. Die Aktion wird für die ausgewählten Datensätze – also die mit gesetzter Checkbox – durchgeführt. Wieviele ausgewählt sind, wird in der Navigationsleiste angezeigt. Der Inhalt der Aktionenleiste ändert sich, je nachdem ob Sie sich in der Listenansicht befinden; oder in einem Adressdatensatz.

Die Tabellenansicht zeigt am meisten Informationen über die Adressen an. Die angezeigten Spalten können allgemein in der Administration angegeben werden und dann pro Benutzer und pro Listenreiter individuell angepasst werden.

adressverwaltung listenansicht anzeige

Die allgemeine Spaltenkonfiguration für die Tabellenansicht ist im Video (Listenansicht-Konfiguration) für die allgemeine Listen- und Spaltenkonfiguration enthalten.

Die Tabellenansicht enthält zum Teil grafische Symbole, wenn Sie mit der Maus einen Moment über dem Symbol „stehen bleiben“ wird eine Erklärung für das Symbol angezeigt – der Tooltip oder Mouseover. In der Spaltenüberschrift enthält er ganz allgemein, welche Eigenschaft dargestellt wird, in der Spalte selbst welchen Wert das Symbol repräsentiert.

Das klappt mit allen Spalten, wenn der Inhalt also nicht ganz dargestellt wird, kann man den kompletten Text im Tooltip lesen.

Einzelne Adressdatensätze können Sie über die Checkbox rechts auswählen, alle auf dieser Seite können Sie mit der Checkbox in der Spaltenüberschrift an- bzw. abwählen. Alternativ geht das über die Aktionenleiste Aktionenleiste >> Selektieren >> Alle/Keine.

Alle Aktionen, die Sie aus der Aktionenleiste ausführen, werden nur für die ausgewählten Datensätze durchgeführt.

Tabellenansicht auswählen und einrichten

adressverwaltung_listenreiter bearbeiten dropdownadressverwaltung listenreiter tabellenansicht

Für die Tabellenansicht öffnen Sie das „Dropdown-Menü“ hinter dem Menü-Dreieck Icon Dreieck Dropdown rechts im aktuellen Reiter und wählen „Listenreiter bearbeiten“. Bei „Ansicht“ wählen Sie dann „Tabelle“ und können zusätzlich noch die Zeilenzahl pro Seite vorgeben.

Bitte bedenken Sie: Bei vielen Zeilen pro Seite müssen mehr Daten übertragen, geladen und dann „schön“ vom Browser dargestellt werden. Letzteres ist in der Regel zeitaufwändiger und auch von Rechner zu Rechner verschieden. Eine kleinere Zeilenzahl wird „flüssiger“ angezeigt.

Die Sortierung können Sie direkt in der Tabelle ändern, indem Sie auf eine Spaltenüberschrift klicken. Die Ansicht wird dann danach sortiert und ein kleines schwarzes Dreieck wird neben dem Spaltentitel angezeigt. Die Richtung des Dreiecks zeigt die Sortierrichtung an. Mit einem weiteren Klick auf den gleichen Spaltentitel drehen Sie die Sortierrichtung um.

Spaltentitel in grauer Schrift enthalten keine sortierbaren Angaben.

Spalten in der Tabelle konfigurieren

Der grundlegende Aufbau der Tabelle wird in der Administration vorgegeben. Sie können die Spalten, ihre Reihenfolge und die Breite der Spalten an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Die Konfiguration der Spalten erreichen Sie über das Tabellensymbol  ganz rechts neben den Spaltenüberschriften.

Es öffnet sich eine Liste, in der Sie die gewünschten Felder über „hinzufügen“ in die Spalte der angewendeten Felder übernehmen können. Die Reihenfolge der Spalten können Sie über die Änderung der Nummer im Positionsfeld vor dem Feldnamen ändern. Einfach die neue gewünschte Position eintragen und mit „Enter“ übernehmen.

Die Konfiguration der Spaltenbreite wird über die Option „Spaltenbreiten einblenden“ angezeigt.

Die Spaltenbreite kann als feste Pixelzahl oder als Prozentzahl des „verfügbaren Platzes“ angegeben werden. Die Prozentspalten werden bei Änderung der Fenstergröße entsprechend in einer anderen Breite dargestellt. Je nach Konfiguration und Fenstergröße kann die Spalte dann „fast“ verschwinden.

Feste Spalten haben eine minimale Breite von 20 Pixeln, kleinere Werte können nicht gespeichert werden.
Eine detailliertere Beschreibung der Konfiguration der Spaltenbreite finden Sie in der Administration unter Listen.

Lupe, Ampel und weitere besondere Spalten

Es gibt spezielle Spalten wie z. B. der Ampelstatus. Diese Spalte gehört zur Tabelle und kann nicht entfernt werden. Die Ampelfarbe ändert sich, je länger der Datensatz nicht mehr bearbeitet wurde. Näheres dazu finden Sie in den Grundeinstellungen.

adressverwaltung_listenansicht ampelstatus

Die Lupe und der Stift Bearbeiten Symbol werden eingeblendet, wenn Sie mit der Maus über einen ausgewählten Datensatz fahren. Ein Klick auf die Lupe eines Immobiliendatensatzes zeigt die Lupenvorschau an. In ihr werden die wichtigsten Daten der Adresse angezeigt. Das sind Kundennummer, Teile der Stammdaten, der Betreuer und die letzten Aktivitäten.

Adressdatensatz öffnen und zurück zur Liste

Einen Adressdatensatz aus der Liste können Sie zum Editieren oder detaillierten Lesen öffnen. Dazu können Sie auf das allgemeine Bearbeiten-Symbol Bearbeiten Symbol klicken oder mit einem Doppelklick auf die Zeile des Adressdatensatzes. Der Adressdatensatz wird mit dem Tab „Grunddaten“ geöffnet.

Aus dem Adressdatensatz kommen Sie mit dem Zurück-Pfeil  in der Werkzeugleiste wieder in die Tabellenansicht zurück. Der Adressdatensatz, der geöffnet wurde, wird dabei farbig hinterlegt.

adressverwaltung listenansicht zuruek

Die Kachelansicht zeigt die wichtigsten Daten des Adressdatensatzes und ein Bild der Person, sofern im Adressdatensatz eines hinterlegt wurde.

adressverwaltung kachelansicht anzeige

Unterhalb des Adressfotos sind Symbole für oft gebrauchte Aktionen angeordnet. Durch Klicken auf das Bearbeiten-Symbol Bearbeiten Symbol gelangen Sie zu den Grunddaten der Adresse. Über das E-Mail-Symbol  können Sie eine E-Mail an die Adresse versenden. Wenn das E-Mail-Symbol ausgegraut ist, ist bei dem Datensatz keine E-Mailadresse hinterlegt. Mit dem Kalendersymbol  können Sie direkt einen Termin erstellen.

Einzelne Adressdatensätze können Sie über die Checkbox rechts oben in der Kachel auswählen, alle Kacheln wählen Sie über die Aktionenleiste Aktionenleiste >> Selektieren >> Alle aus. Dort können Sie auch alle Adressen wieder abwählen.

Alle Aktionen, die Sie aus der Aktionenleiste ausführen, werden nur für die ausgewählten Datensätze durchgeführt.

Kachelansicht auswählen und einrichten

adressverwaltung_listenreiter bearbeiten dropdownadressverwaltung listenreiter kachelansicht

Für die Kachelansicht öffnen Sie das „Dropdown-Menü“ hinter dem Menü-Dreieck Icon Dreieck Dropdown rechts im aktuellen Reiter und wählen „Listenreiter bearbeiten“. Bei „Ansicht“ wählen Sie dann „Kacheln“. Darunter können Sie festlegen, nach welcher Eigenschaft sortiert werden soll und die Sortierrichtung vergeben.

Die Kachelansicht zeigt 20 Adressdatensätze pro Seite an.

Adressdatensatz öffnen und Zurück zur Liste

Einen Adressdatensatz aus der Liste können Sie zum Editieren oder detaillierten Lesen öffnen. Dazu können Sie auf das allgemeine Bearbeiten-Symbol Bearbeiten Symbol klicken oder mit einem Doppelklick auf die Zeile des Adressdatensatzes. Der Adressdatensatz wird mit dem Tab „Grunddaten“ geöffnet.

Aus dem Adressdatensatz kommen Sie mit dem Zurück-Pfeil  in der Werkzeugleiste wieder in die Kachelansicht zurück. Der Adressdatensatz, der geöffnet wurde, wird dabei farbig hinterlegt.

In der Aktionsleiste stehen Ihnen alle Adresslistenaktionen übersichtlich zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Sie zur Auswahl einer Aktion die gewünschten Adressen angewählt haben müssen. Setzen Sie dazu einfach den Haken bei den entsprechenden Adressen. Sie können auch mehrere Adressen gleichzeitig auswählen.

adressverwaltung_listenansicht aktionsleiste

Schreiben

adressverwaltung_listenansicht_aktionsleiste emailschreiben

  • E-Mail
    Über diese Aktion können Sie eine E-Mail an die ausgewählten Adressdatensätze versenden.
  • Brief
    Über diese Aktion können Sie einen Brief an die ausgewählten Adressdatensätze schreiben.

Arbeitslistenaktionen

  • Erstellen/Erweitern/Verschieben
    Durch Klicken auf diesen Button können Sie Ihre Arbeitslisten konfigurieren bzw. neue Arbeitslisten anlegen.

Selektieren

  • Alle
    Durch Klicken auf „Alle“ wählen Sie alle Datensätze auf der Seite bzw. in der Arbeitsliste aus.
  • Keine
    Sollten Sie einen oder mehrere Datensätze ausgewählt haben, können Sie durch Klicken auf den Button „Keine“ diese Wahl für alle rückgängig machen.

Weitere Aktionen

  • Löschen
    Über diese Funktion können Sie ausgewählte Adressdatensätze Löschen.
  • Archivieren
    Über diese Funktion können Sie vorhandene Adressdatensätze Archivieren.
  • Aktivieren
    Über diese Funktion können Sie vorhandene Adressdatensätze Aktivieren.
  • Aktivitäten-Eintrag
    Über diese Funktion können Sie für vorhandene Adressdatensätze einen Aktivitäten-Eintrag anlegen.