Sie befinden sich hier: Home / Zusatzmodule / Prozessmanager / Prozessvorlage erstellen / Aktion Termin

Prozessmanager

Aktion Termin

Durch Anklicken der Aktion „Termin“ erscheint folgende Maske:

Maske für Aktion Termin

Folgende Eingabemöglichkeiten stehen Ihnen hier zur Verfügung:

Sie definieren links oben den Start des Prozessschrittes. Sie können hier zwischen dem Start „Nach Beendigung des vorherigen“ oder nach „x Tagen nach vorherigen“.

Bei der Verantwortung wählen Sie zwischen dem Prozesssverantwortlichen, dem Betreuer der/des mit dem Prozess verknüpften Immobilie bzw. Adressdatensatzes (Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass eine Immobilie oder Adressdatensatz mit dem Prozessschritt verknüpft ist) oder einem direkten Benutzer. Der Prozessschritt ist dann für den entsprechenden Verantwortlichen unter den laufenden Prozessen zu sehen und muss von diesem angelegt und erledigt werden.

Sie können eine Deadline für die Erledigung dieses Prozessschrittes in Tagen definieren. Wurde der Prozessschritt nach Start nicht innerhalb der gesetzten Frist (angegeben in Tagen) bearbeitet, wird eine E-Mail an den Prozess-Controller gesendet, damit er über den Verzug informiert wird. Die E-Mail-Adresse des Prozess-Controllers kann in den Prozess-Einstellungen (Schraubenschlüsselsymbol) eingetragen werden.

Über den Dateiupload laden Sie Dokumente, Bilder etc. hoch, die wichtig für diesen Prozessschritt sind. Diese werden dann an den erstellten Termin angehängt.

Wählen Sie hier die Art des Termines aus, zum Beispiel „Besichtigung“.

Dies ist der Betreff des Termins.

Hier beschreiben Sie, was während des Termins zu erledigen ist.

Über diese beiden Symbole entscheiden Sie, auf welche Immobilie bzw. Adresse sich dieser Prozessschritt bezieht. Eventuelle Aktivitäten- / Maklerbucheinträge werden dann in diesen Datensätzen vorgenommen.